top of page

Über uns

Hinter IZW steht ein engagiertes Team von Persönlichkeiten und Experten aus Praxis und Wissenschaft, die ihre Fähigkeiten und Leidenschaft in Einklang bringen, um unsere gemeinsame Vision zu verwirklichen. Der Mittelstand weiß, was er braucht und hat die Kompetenz zur Lösungsfindung. Verschaffen wir uns gemeinsam Gehör.

Mit der Plattform IZW haben wir eine große Bühne für ALLE geschaffen. Wir breiten den roten Teppich aus für den Mittelstand, die Familienunternehmen – vom kleinen Betrieb bis zum Hidden Champion. Werden Sie ein Teil dieser Initiative!

Unser Ziel sind zahlreiche Unterstützer aus den mittelständischen Unternehmen, Mitarbeiter und strategische Partnerschaften mit Verbänden. Alle zusammen – gemeinsam sind wir stark. Jede Stimme zählt!

leaves.png

Präsidentin IZW

Andrea Thoma-Böck

Geschäftsführende Gesellschafterin Thoma Metallveredelung GmbH
leaves.png
Patricia Bumann-Kolb.png

Stvt. Vorsitzende

Patricia Bumann-Kolb

Gesellschafterin Kolb Group
Image.jpg

Schatzmeister

Frank Niehaus

Vice President Corporate Finance MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG

Expertengremien/
Fachausschüsse

Einzelne Themen zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Deutschland werden in Fachausschüssen behandelt und zu Maßnahmenvorschlägen geführt.

Fachausschüsse fungieren als fachlich operierende Einheiten. Sie bearbeiten Themen wie Energie, Bildung/Fachkräfte, Bürokratie, Digitalisierung, Steuern etc. sowie weitere bei Bedarf, bzw. Notwendigkeit.

​Die Fachgremien werden durch einen ganzheitlichen Ansatz zusammengefasst, um Wechselwirkungen vorgeschlagener Maßnahmen berücksichtigen zu können.

Folgende Experten unterstützen die IZW:

Herbert Saurugg

VITA

Herbert Saurugg, MSc, ist internationaler Blackout- und Krisenvorsorgeexperte, Präsident der Gesellschaft für Krisenvorsorge (www.gfkv.org), Autor zahlreicher Fachpublikationen sowie gefragter Keynote-Speaker und Interviewpartner zum Thema „überregionaler Strom-, Infrastruktur- und Versorgungsausfall (‚Blackout‘)“. Der ehemalige Berufsoffizier beschäftigt sich seit 2011 mit der zunehmenden Verwundbarkeit der Gesellschaft und der Frage, wie wir diese wieder reduzieren können. Er betreibt dazu einen umfangreichen Fachblog unter www.saurugg.net und unterstützt Kommunen, Unternehmen und Organisationen bei einer ganzheitlichen Blackout-Vorsorge.

Markus Ahorner

VITA

Markus Ahorner, geboren 1962 in Hannover, österreichischer Staatsbürger

Markus Ahorner hat Maschinenbau und Verfahrens- und Energietechnik mit Schwerpunkt Systemdynamik und Leittechnik sowie Wirtschaftswissenschaften studiert und war Führungskraft international im Anlagenbau und in der Strategieberatung. Mit der Unternehmung Ahorner & Innovators verfolgt er seit 2001 das Ziel, mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz und mathematischen Methoden Entscheidungen und

Unternehmensprozesse in Konzernen und bei großen Mittelständlern zu optimieren, zu automatisieren und abzusichern. Das Team aus Wirtschaftsmathematikern, Ingenieuren und Informatikern entwickelt für forschende und herstellende Konzerne digitale Architekturen und innovative Geschäftsmodelle und begleitet seine Kunden bei komplexen M&A-Projekten und Neupositionierungen.

 

Markus Ahorner/Ahorner & Innovators GmbH

Markus Ahorner.png

Markus Milz

VITA

Markus Milz ist Top-100-Speaker, Unternehmensberater, Vertriebstrainer und Coach. Er hat bis zum heutigen Tage sieben Bücher geschrieben bzw. herausgegeben, die allesamt Amazon-Bestseller wurden, v.a. in den Bereichen Strategie, Vertrieb, Change und Wirtschaft. Er ist Gründer und Geschäftsführer der Unternehmensberatung und Trainingsakademie Milz & Comp. sowie Managing Partner der Beratungsgesellschaft BERGEN GROUP. Darüber hinaus ist er Dozent und hat mehrere Lehraufträge an renommierten Universitäten wie der SRH Hochschule Heidelberg und der Hochschule Fresenius inne.

 

An der Universität zu Köln studierte er sowohl BWL als auch VWL, ist somit sowohl Diplom-Kaufmann als auch Diplom-Volkswirt. Dieser duale Blickwinkel auf die Wirtschaft bildet das solide Fundament seiner Expertise. Seine ganzheitliche Sichtweise ermöglicht es ihm, im dynamischen Wirtschaftsgeschehen Lösungen zu finden, wo andere in Problemen verharren.

 

Als Berater und Coach ist es ihm wichtig, den visionären Blick zu behalten - aber zugleich die harte Realität zu verstehen: „Eine unternehmerische Vision und Zielsetzung ist die Basis für maximalen Erfolg. Aber ohne korrekte Zahlen und die Fähigkeit, richtige Handlungen abzuleiten, baut man auf Sand.

 

Als Leiter des Akademiebereichs der Milz & Comp., deren Trainer über 40.000 Weiterbildungen und Coachings durchgeführt haben, weiß er, wie Bildung und Persönlichkeitsentwicklung erfolgreich gelingen können – und welche Fehler man vermeiden sollte.

MM Speakerfotos 1.png

Staffan Reveman

VITA

Staffan Reveman ist seit vielen Jahren als Berater in energieintensiven Branchen tätig.

 

Er kommentiert die Energiepolitik in Deutschland und Skandinavien, schreibt in verschiedenen Wirtschaftszeitungen und hält häufig Vorträge zu diesem Thema in ganz Europa.

Staffan Reveman.jpg

Winfried Neun

VITA

Winfried Neun, geboren 1962 in Konstanz, absolvierte eine Banklehre bei der Sparkasse Bodensee-Konstanz und studierte Wirtschaftswissenschaften und Psychologie an der Universität Konstanz sowie an der Fachhochschule für Wirtschaft in Pforzheim. Nach erfolgreichem Abschluss seines Studiums absolvierte er eine Ausbildung zum PR-Berater nach den Richtlinien der Deutschen Public Relations Gesellschaft e. V. (DPRG). In Ergänzung dazu bildete er sich im Rahmen eines Fernlehrgangs in der Fachrichtung Journalismus an der Freien Journalistenschule fort. Des Weiteren studierte er an der Fernuniversität Hagen und absolvierte 2022 erfolgreich sein Masterstudium Mediation. Seit 2014 ist er Kuratoriumsmitglied an der HTWG in Konstanz sowie Gastprofessor für Wirtschaftspsychologie. Der Unternehmens- und Innovationscoach mit psychologischem Schwerpunkt lebt am Bodensee und hat drei Kinder.
Zu Beginn seiner Karriere nahm Neun fünf Jahre Führungsaufgaben in der Dentalbranche in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Geschäftsführung wahr. Anschließend gründete er 1991 die Kommunikations- und Managementberatungsgesellschaft K.O.M. GmbH, deren geschäftsführender Gesellschafter er bis heute ist.
Als internationaler Coach und Berater ist Neun von Politik, Wirtschaft und Verbänden als Ratgeber für die professionelle Gestaltung von Veränderungen regelmäßig gefragt. Seine Schwerpunkte liegen in der professionellen Gestaltung von Veränderungsprozessen, insbesondere in den Bereichen Unternehmensführung, Strategie und Personal/Organisation.
Zudem wurde Winfried Neun wiederholt seit 1998 vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e. V. (BDU) als Certified Management Consultant (CMC) und in 2023 für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
Neben seinen unternehmerischen Tätigkeiten hat sich Winfried Neun ebenfalls als Autor und Publizist etabliert. Winfried Neun ist auch Herausgeber des bundesweit einzigen Magazins für Wirtschaftspsychologie und Management - die „NEUNsight“. Unter „Verhalten Gestalten“ veröffentlich er seinen Podcast: Ziele erreichen mit Winfried Neun und sein YouTube-Channel „mrpsycho2go“ beschäftigt sich ebenfalls mit psychologischen Expertisen.

W.Neun.jpg

Dr. Bernhard Leidinger

VITA

Ausbildung und Abschlüsse

  • Studium Maschinenbau/ Energietechnik an der RWTH Aachen (Diplom)

  • Promotion (als Externer) am Institut für Thermodynamik der Universität Karlsruhe (Dr.-Ing.)

  • Ernennung zum Honorarprofessor der Hochschule Bremen – Vorlesungen in Ingenieurmathematik, Strömungstechnik und Thermodynamik

  • Bestellung zum vereidigten technischen Sachverständigen für thermische Verfahren durch die IHK Essen/ Mülheim/ Oberhausen

 

Berufserfahrungen

  • 1980 – 1983 bei Siemens KWU: Gruppenleiter Thermohydraulik mit den Schwerpunkten Auslegung des Kerns von Siedewasserreaktoren sowie von Einrichtungen zur Entsorgung abgebrannter Brennelemente

  • 1983 – 1986 bei RWE: Projektleiter mit dem Schwerpunkt der Nachrüstung von Braunkohlenkraftwerken mit Entschwefelungsanlagen

  • 1986 – 1993 bei EADS: Abteilungsleiter mit den Schwerpunkten Thermodynamik und Strömungstechnik  (Entwicklung von ARIANE 5 und Ausgestaltung von Spacelab-Missionen)

  • 1993 – 2000 bei AON: Geschäftsführer Risikomanagementberatung mit den Schwerpunkten energieintensive Unternehmen und Energieversorger

  • 2000 – 2020: Partner in der Managementberatung (Droege / plenum) mit den Schwerpunkten der Energiewende

  • Seit 2000 selbstständig mit den Schwerpunkten der Energiewende

    • Rückbau von Kernkraftwerken und Errichtung von Endlagern

    • Geothermie, Solarthermie und industrielle Abwärme für die kommunale Fernwärmeversorgung und Prozesswärmeversorgung

    • Dekarbonisierung mittelständischer Unternehmen durch Photovoltaik und Wärmepumpeneinsatz

    • Weiterentwicklung der kommunalen Infrastruktur

    • Optimierung des Betriebs von Wasserkraft

Risikomanagement und Krisenmanagement

BLD 2.jpg

Prof. Dr. Klemens Skibicki

VITA

Klemens Skibicki (Jahrgang 1972) promovierte nach seinen Diplomabschlüssen in BWL und VWL an der Universität zu Köln im Jahre 2001 im Fach Wirtschaftsgeschichte. Von 2004 bis 2019 war er Professor für Marketing und Marktforschung an der Cologne Business School (heute CBS International Business School) mit dem Forschungsschwerpunkt der Digitalen Transformation. Seine Erfahrung aus Forschung und Praxis nutzt er seit 20 Jahren, um Mittelständler und Großunternehmen durch den Digitalen Strukturwandel als Berater mit großem Spezialisten-Netzwerk zu begleiten. Von 2013 bis Juni 2018 war Skibicki Mitglied des Beirates „junge digitale Wirtschaft“ im Bundeswirtschaftsministerium. Zudem ist er in verschiedene Start-ups engagiert und ist mehrfacher Autor von Büchern rund um den Digitalen Strukturwandel.

Skibicki 2022.jpg

Beirat

Im Aufbau​

Der Beirat soll dem Vorstand bei der Führung des Vereins im Sinne der Satzung beratend zur Seite stehen. Das gilt für alle Bereiche, also für die allgemeine Vereinsarbeit genauso wie für die strategische Weiterentwicklung des Vereins.

​Mitglied des Beirates kann jedes Mitglied werden, das sich zu den Zielen des Vereins bekennt und als Unternehmer, Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder oder Führungskraft von Unternehmen, Verbänden und Institutionen, als Wissenschaftler oder in einem anderen beratenden Beruf tätig ist. Die Ernennung zum Beiratsmitglied erfolgt durch den Vorstand.

Zusätzlich können Nichtmitglieder in den Beirat berufen werden, deren Expertise für Themen relevant ist, von denen die Mitglieder betroffen und die für den Vereinszweck wesentlich sind.

bottom of page